Ajujatronik

cover preview: Ajujatronik
Ajujatronik homepage lo-fi samples


Crazy Cologne Carnival Compilation
This is a very special one and we are really not sure, if people not living in Cologne or Germany will be able to understand its humor and references. Ajujatronik is the combination of two things that up to now have never fitted together. On the one hand there is the huge tradition of Cologne carnival with all its dos and don'ts. On the other hand there are the musicians Schäng Pfui, Mätes B. and Jott Pee, who grew up in this tradition and started to mix this native tradition with their experiences as producers of electronic music . The output is a satirical and funny view of the carnival in Cologne from the 3 guys who really are still in love with it. TSCHINGDERASSABUM!
Cat: shm 0302 - See also: Kölle Ajuja, Kraut für alle!

Ajujatronik - 11 Jahre jecke Elektronik
Synthesizerklänge, Sampling Orgien, Tekkno Drums wild gemischt mit kölschen Klängen und Stimmen und einer gehörigen Portion Karneval? Und das soll funktionieren? Es funktioniert und dieses Projekt liefert den eindrucksvollen Beweis. Was hier scheinbar mühelos gelingt ist das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit auf zwei Gebieten, die auf den ersten Blick so gar nichts gemeinsam zu haben scheinen. Schäng Pfui, Mätes B. und Jott Pee, drei "echte kölsche Junge", aber eben auch Musiker mit einem Hang zum elektronischen Experiment bringen hier zusammen, was lange Zeit nicht zusammen zu passen schien. Das bodenständige Lebensgefühl des kölschen Karnevals und die manchmal etwas abgehobene Sichtweise des sogenannten "Künstlers". Man darf in Zukunft durchaus von einem neuen Subgenre in der elektronischen Musik sprechen: Ajuatronik - Elektronische Musik mit kölschem Gen. 
Kat: shm 0302 Mehr? Kölle Ajuja, Kraut für alle!